Dienstag, 30. Januar 2018

Brandeinsatz Nikitsch B2 Gebäudebrand 30.01.2018



In der Nacht auf Dienstag, den 30. Jänner 2018 wurde die Stadtfeuerwehr gemeinsam mit den Feuerwehren Nikitsch und Kroatisch Minihof nach Nikitsch alarmiert worden.
 

Parallel zu der Alarmierung der Feuerwehr wurde auch die Polizei sowie ein Rettungswagen des Roten Kreuzes zum Einsatzort alarmiert.

 

Aus unbekannten Gründen brach im 1. Obergeschoss eines Einfamileinhauses ein Brand aus, welcher die Einsatzkräfte forderte, da der Zugang zum, und die Gänge im Objekt mit Kisten verstellt waren.
Die Stadtfeuerwehr rückte mit der Drehleiter mit Korb (DLK) dem Tanklöschfahrzeug (TLF 4000) und dem Rüstlöschfahrzeug (RLFA 2000) zum Einsatzort aus.
Mit schwerem Atemschutz wurden die Flammen durch einen umfangreichen Außen- und Innenangriff bekämpft.
Auch die Drehleiter wurde in Stellung gebracht, damit ein Trupp über das Fenster direkt im ersten Obergeschoss einsteigen konnte.
Nachdem der Brand gelöscht war, wurden die betroffenen Bereiche mit der Wärmebildkamera (WBK) kontrolliert und nachgelöscht.
Ein Ausbreiten des Brandes auf den Dachstuhl sowie auf weitere Räume des Einfamilienhauses konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren verhindert werden.


 
Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf stand mit drei Atemschutztrupps, der DLK, dem TLFA4000, dem RLFA2000 und der Wärmebildkamera knapp 6h im Einsatz.
Vielen Dank an die Feuerwehren, dem Roten Kreuz, der Polizei und der LSZ Burgenland für die reibungslose und schnelle Zusammenarbeit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen