Montag, 8. Mai 2017

Actionday

Actionday bei der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf

Am Samstag, den 6. Mai 2017 veranstaltete die Stadtfeuerwehr den Actionday 2017 im Feuerwehrhaus. Zahlreiche Besucher sind gekommen, sich die neuen Geräte und der Leistung der Stadtfeuerwehr selbst ein Bild zu machen.
Mehrere Stationen im Außen- und Innenbereich des Feuerwehrhauses wurden zum Angreifen nah präsentiert. Die Jugendfeuerwehr, zu welcher aktuell 14 Mitglieder zählen, informierte über ihre Arbeit, den Spaß und die Kameradschaft, die wöchentlich geboten wird.
Vis a vis wurde die moderne Technik im Bereich des Atem- und Körperschutzes präsentiert. Eine neu angeschaffte mobile Atemluftfüllstation, neue Atemschutzgeräte und die diversen Schutzanzüge wurde den Besucher zur Schau gestellt.
Mehrere spannende Vorführungen zeigten den Besuchern die Vorgehensweise im Einsatz, die Leistung der Jugendfeuerwehr und die Gefahren bei falschem Umgang mit Haushaltsgegenständen.
Als Auftakt wurde eine eingeklemmte Person aus einem verunfallten Audi A6 Quattro gerettet.
Mittels hydraulischem Rettungssatz wurde eine große Dachöffnung geschaffen um die Person schonend zu retten.
Anschließend präsentierte die Jugendfeuerwehr ihr Können auf der modernisierten Wettkampfbahn.
Ein tolles und fast fehlerfreies Ergebnis konnte den Besuchern gezeigt werden.
Zu guter Letzt wurde eine Staubexplosion und eine Fettexplosion (entsteht beim Löschen eines Fettbrandes mit falschem Löschmittel) vorgeführt.
In luftige Höhen ging es beim Kistenstapeln. Gesichert an einem Abseilset konnten die Kids einen Turm aus Kisten bilden, bei welchem regelmäßig die 4Meter Marke überschritten wurde.
Rasant ging es bei der Seilrutsche zu. Gesichert mit einem Rettungstuch konnten die Jugendlichen und Kinder über 30 Meter dem Seil entlang rutschen.
Die Stadtfeuerwehr bedankt sich recht herzlich für den großen Ansturm bei dem Actionday und hofft, den einen oder anderen bei der Feuerwehr als Mitglied begrüßen zu dürfen.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen