Dienstag, 7. März 2017

Technischer Einsatz

Am Vormittag des 07.03.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zu einem Technischen Einsatz auf die S31 gerufen. Sofort wurden SRFA und VR bemannt und rückten zum Einsatzort aus. Am Einsatzort stellte sich folgende Lage dar:
Ein PKW kam von der Fahrbahn ab, rutschte in den Entwässerungsgraben entlang der Fahrbahn, touchierte bzw. beschädigte dabei ein paar Vorwegweiser überschlug sich und blieb am Dach liegen. Polizei, Rettung und ASFINAG waren vor Ort. Die Polizei sicherte die Unfallstelle. Da sich keine Person mehr im Fahrzeug befand konnte die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf sogleich mit der Fahrzeugbergung beginnen.
Mittels Kran des SRFA wurde der Wagen aus dem Graben gehoben, aufgerichtet und auf den Abschleppanhänger verladen. Danach wurden Teile aufgesammelt, ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn grob gereinigt. Die Feinreinigung übernahm die ASFINAG. Anschließend konnte die Stadtfeuerwehr Oberpulllendorf wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Es waren SRFA, VF, KDOF, Abschleppanhänger und 6 Mann im Einsatz.
Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf möchte sich bei allen Organisationen und Personen für die gute Zusammenarbeit bedanken.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen