Montag, 9. Januar 2017

Technischer Einsatz



Zu zwei Einsätzen musste die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf am Sonntag, den 8.1.2017 ausrücken.

Um 7:45Uhr wurde die Stadtfeuerwehr zu einer Fahrzeugbergung auf die B50 Richtung Steinberg-Dörfl alarmiert.
Auf Grund der winterlichen Fahrbahnbedingungen verlor ein Fahrzeuglenker im Kreisverkehr die Kontrolle und rutschte in den angrenzenden Straßengraben.
Die Stadtfeuerwehrwehr rückte mit SRFA+Abschleppanhänger sowie dem VFA zum Einsatzort aus. Das Fahrzeug wurde mittels Kran des SRF aus dem Graben gehoben und konnte anschließend weiter fahren.
Der Fahrzeuglenker blieb bei dem Ereignis unverletzt.

Zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden, wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf, kurz vor 16Uhr, von der Feuerwehr Kleinwarasdorf nachalarmiert.
Auf dem Güterweg zwischen Kleinwarasdorf und Deutschkreutz stießen zwei entgegenkommende Fahrzeuge frontal zusammen.
Die verletzten Personen wurden vom Roten Kreuz versorgt und ins Spital gebracht.
Die Fahrzeuge wurden via Kran des SRFA auf den Abschleppanhänger geladen und an einem gesicherten Abstellplatz verbracht.
Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf bedankt sich bei den eingesetzten Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit:

Insgesamt stand die Stadtfeuerwehr am Sonntag, den 8.1.2016 mit 4 Fahrzeugen, 16 Feuerwehrmännern/-Frauen und 3 Stunden im Einsatz 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen