Mittwoch, 16. November 2016

Technischer Einsatz

Kaum ins Feuerwehrhaus eingerückt, wurde die Stadtfeuerwehr von den Kameraden der Feuerwehr Pilgersdorf zu einem erneuten Verkehrsunfall nachalarmiert.
Ein Fahrzeuglenker kam zwischen Kogl und Pilgersdorf Fahrtrichtung Pilgersdorf von der Fahrbahn ab, touchierte einige Bäume, überschlug sich und blieb am Dach liegen.
Als die Stadtfeuerwehr am Einsatzort eintraf, wurde der verletze Lenker bereits von einem Rettungswagen des Samariterbundes ins Krankenhaus gebracht, die Einsatzstelle wurde von der Polizei sowie den Kameraden der Feuerwehr Pilgersdorf abgesichert.
Da der Geländewagen an einem steilen Stück zu liegen kam, musste das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen mittels Seilwinde des TLFA 3000 der Feuerwehr Pilgersdorf gesichert werden.
Mittels Kran des SRF wurde das Fahrzeug auf die Räder gedreht, auf den Abschleppanhänger gehoben und an einem gesicherten Parkplatz abgestellt.
Nach rund 3 Stunden konnten 7 Mann der Stadtfeuerwehr das SRFA und das KDOF wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit mit den eingesetzten Einsatzkräften.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen