Mittwoch, 16. November 2016

Technischer Einsatz



Kurz vor 16:00 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf, eine Streife der Polizei und ein Rettungswagen zu einem Verkehrsunfall auf die B50 in Oberpullendorf gerufen.
Eine Fahrzeuglenkerin kam aus unbekanntem Grund von ihrer Fahrspur ab, entwurzelte einen Baum, rammte ein parkendes Fahrzeug und blieb auf der Straße stehen.

Als die Stadtfeuerwehr mit den ersten Einsatzkräften am Unfallort eintraf, wurde die Fahrerin bereits vom Roten Kreuz versorgt und die Einsatzstelle von der Polizei abgesichert.
Ausgetretener Treibstoffe und Öl wurde mittels Ölbindemittel gebunden, die Fahrbahn von Fahrzeugteilen gereinigt und die Fahrzeuge geborgen.


Nach rund eineinhalb Stunden, konnte die Stadtfeuerwehr mit KDOF, SRFA und MTF wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.
Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf bedankt sich bei der Polizei sowie beim Roten Kreuz für die gute Zusammenarbeit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen