Montag, 7. November 2016

Technischer Einsatz




Mit einem riesigen Schrecken kam der Lenker eines Lieferwagens am Samstagabend davon. Er war mit seinem Fahrzeug bei der S31 Abfahrt Neutal von der Fahrbahn abgekommen und in eine angrenzende Baumgruppe gekracht. Wie durch ein Wunder blieb der junge Mann dabei unverletzt. Bange Sekunden gab es jedoch auch für die Feuerwehreinsatzkräfte während der Anfahrt zum Einsatzort, denn die Einsatzmeldung lautete „Autobusunfall mit mehreren Verletzten“. Die Feuerwehren Oberpullendorf und Weppersdorf wurden daher auch gleichzeitig zum Einsatzort alarmiert sowie mehrere Rettungswägen des Roten Kreuzes und des Arbeitersamariterbundes. Nachdem sich diese Schreckensmeldung jedoch nicht bewahrheitete, konnten die Florianijünger das Unfallauto aus dem Wäldchen bergen und von der S31 abtransportieren. Insgesamt 37 Feuerwehrleute standen bei diesem Einsatz mit 9 Fahrzeugen im Einsatz. Auch Polizei, Rotes Kreuz, Arbeitersamariterbund und die Asfinag waren vor Ort.

Bilder & Text: FF Weppersdorf
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen