Donnerstag, 20. Oktober 2016

Technischer Einsatz/Fahrzeugbergung

Am Sonntag, den 16.10.2016, wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung B50-Spitalstraße in Oberpullendorf alarmiert.
Beim Überqueren der Kreuzung kollidierten zwei PKW miteinander und blieben im Kreuzungsbereich liegen.
Beim Eintreffen der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf wurden die Fahrzeuglenker bereits durch das Rote Kreuz Oberpullendorf versorgt und die Polizei sicherte die Unfallstelle ab.
Die Stadtfeuerwehr konnte sofort mit der Bergung der fahruntüchtigen Fahrzeuge beginnen. Ein Fahrzeug wurde mittels Kran des SRFA auf den Abschleppanhänger und das zweite Unfallfahrzeug auf die Abschleppachse verladen.
Nachdem die Fahrbahn von Betriebsflüssigkeiten und Fahrzeugteile gereinigt wurde, konnten die Unfallfahrzeuge zu einem gesicherten Abstellplatz gebracht werden und der Kreuzungsbereich wieder freigegeben werden.
Nach rund einer Stunde konnte die Stadtfeuerwehr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Es waren KDOF, SRFA, MTF, Abschleppanhänger und Abschleppachse im Einsatz.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen