Dienstag, 7. Oktober 2014

Technischer Einsatz


Um 16:14 Uhr des 06.10.2014 wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zu einem technischen Einsatz nach Klostermarienberg nachalarmiert. Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer lenkte am 6. Oktober 2014, gegen 15:15 Uhr einen mit 70 Paletten Äpfel beladenen Sattelzug im Bezirk Oberpullendorf auf der Klostermarienberger-Landesstraße 343. Auf Höhe StrKm. 0,9 kam der ungarische Lenker mit dem Lkw von der Fahrbahn ab und stürzte seitlich in den Graben. Da auch Diesel auslief bestand Gefahr für die Umwelt und Gewässer. Sogleich machte sich die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf auf den Weg. Die Polizei war vor Ort und übernahm die Absicherung. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle sprach man sich mit der FF Klostermarienberg ab und es wurde sofort begonnen, den Diesel aus den Tanks zu pumpen. Zeitgleich wurde der Auflieger entladen bzw die Fahrbahn für den Abtransport der Ladung gesäubert. Eine Bergefirma stellte dann den Lkw samt Anhänger mit einem Kran auf und schleppte das Gespann ab. Für die Bergearbeiten mußte die Straße von 18:30 bis 22:50 Uhr gesperrt werden. Die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf half der FF Klostermarienberg bei der Bergung und Säuberung und sorgte, durch die lange Dauer des Einsatzes, für die Ausleuchtung der Unfallstelle. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen