Montag, 3. März 2014

Technische Übung

Am Donnerstag, den 27.02.2014 stand wieder eine Weiterbildung auf dem Programm der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf. Zuerst ging es in den Schulungsraum, wo ein Vortrag über den technischen Einsatz vorgetragen wurde. Besonderes Augenmerk wurde auf das Verhalten vor, während und nach dem Einsatz gelegt. Weiters wurde die bevorstehende Übung ausgearbeitet um anschliessend durchgeführt zu werden. Als erstes Fahrzeug fuhr der KDOF zur "Einsatzstelle" und begann mit der Erkundung und dem Aufbau der Absicherung. Als nächstes Fahrzeug trafen SRFA und RLFA beim "Unfallfahrzeug" ein. Auch hier wurde sofort mit Lageerkundung und Absperren begonnen. Weiters konnte das Wissen der vorangegangenen Übung gleich in die Praxis umgesetzt werden und die Unfallstelle wurde mit verschiedenen Möglichkeiten ausgeleuchtet. Auch hier ging es nicht um Geschwindigkeit sondern um richtiges Arbeiten. Anschließend wurde eine kleine Besprechung abgehalten und auf Besonderheiten hingewiesen sowie das weitere Vorgehen besprochen.
Zum Abschluß wurde der "Unfallwagen" mittels Hebekreuz an den Haken genommen und auf den Anhänger verlastet. Da das Hebekreuz auch besondere Vorbereitungsarbeiten benötigt, wurden alle Arbeitsschritte durchgegangen bzw von jenen erledigt, die nicht so oft damit arbeiten. Wie zuvor ging es auch hier nicht um Geschwindigkeit, sondern ums richtige Arbeiten mit dem schweren Gerät. Bei dieser Gelegenheit konnten auch Nicht-Maschinisten mit dem Kran unter Last üben.
Abschließend saß man noch gesellig beisammen um über die Übung zu sprechen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen