Mittwoch, 7. August 2013

Technischer Einsatz

Am 06.08.2013 um 09:38 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zu einem technischen Einsatz gerufen. Auf der S31 (Abfahrt Stoob-Süd) kam ein PKW ins Schleudern. Dabei überschlug sich der PKW und kam auf der Nebenfahrspur seitlich zum Erliegen. Sofort fuhr SRFA und RLFA zum Unfallort aus. Da schon öfters falsche Ortsangaben zu einem Unfallort gemacht wurden entschloss man sich,dass das SRF über Stoob-Süd und das RLFA über Steinberg die vermeintliche Unfallstelle anfahren sollen. Kurz nach der Auffahrt Stoob-Süd sah die Besatzung des SRFA den Unfallort und nahm sofort die Erkundung vor. Die verletzte Person (welche sich nicht mehr im Fahrzeug befand)  wurde schon vom Roten Kreuz versorgt und abtransportiert. Inzwischen wurde die Batterie abgeklemmt und der Brandschutz aufgebaut. Nach Anzeichnen der Unfallstelle durch die Polizei, welche auch die Verkehrsumleitung bzw. -sperre übernahm, wurde der PKW wieder auf die Räder gestellt und mit dem Ladekran des SRFA geborgen. Danach wurden noch in Zusammenarbeit mit der ASFINAG ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf konnte wieder einrücken. Es waren SRFA, RLFA, Abschleppanhänger und 5 Mann im Einsatz.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen