Dienstag, 18. Juni 2013

Gefährliche Stoffe

Nachdem die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf die Fahrzeugbergung beendete und das Feuerwehrhaus verlassen hatte wurde sie abermals alarmiert. Diesmal war eine Ölspur auf der Bushaltestelle bei der Kirche zu beseitigen. Mit Ölbindemittel und Handwerkzeug ausgerüstet konnte von 2 Mann das ausgelaufene Hydrauliköl gebunden und abtransportiert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen