Dienstag, 9. April 2013

Technische Übung

Am Nachmittag des 06.04.2013 führte die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf eine technische Übung durch. Annahme war, das ein PKW ins Schleudern kam und auf dem Dach liegen blieb.
Ziel der Übung war es, die Teilnehmer an das Gerät zu gewöhnen und natürlich dieses auch dementsprechend anzuwenden.
Zuerst wurde der Wagen mittels Stab-Fast stabilisiert um dann eine Erstöffnung zu machen. Als nächster Schritt wurde die Befreiungsöffnung gemacht. Da bei der Übung die Zeit nicht wichtig war, began man die Fahrertür zu beseitigen um danach die B-Säule zu durchtrennen. So wurde Platz für die Rettung der fiktiven Person geschaffen. Um zu zeigen wie man noch mehr Platz schaffen kann, wurde mit einem Rettungsstempel der Wagen noch ein wenig verformt.
Das Gerät wurde nach der Übung wieder verstaut und das Fahrzeug wieder einsatzbereit gemacht.
Nach mehr als 2 Stunden Arbeit konnte sich das Ergebnis sehen lassen und die Teilnehmer ließen sich eine Stärkung schmecken. Anschließend wurde die Übung und das Vorgehen noch kurz besprochen und ein paar Fotos angesehen.
Alle Teilnehmer waren mit der Übung sehr zufrieden und bedankten sich beim Übungsleiter BM Andi Schmidt.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen