Dienstag, 4. Mai 2010

Technischer Einsatz

Am 04.05.2010 um 14:12 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Ein PKW kam von Großwarasdorf kommend kurz vor der Einfahrt nach Oberpullendorf von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strassenbeleuchtungsmast. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr wurde die eingeklemmte Person von anwesenden Autofahrern befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden. Da der PKW den unmittelbar neben der Unfallstelle stehenden Masten komplett umriss und die Kabel ohne Isolierung waren entschied man auf einen Elektriker zu warten um die Bergung des PKW sicher durchführen zu können. Nachdem die Kabel gekappt und abisoliert waren konnte der PKW mittles Kran rasch auf die Fahrbahn gestellt werden, von wo er von einem KFZ-Abschleppdienst übernommen wurde. Die Stadtfeuerwehr band noch ausgelaufene Betriebsmittel und konnte danach wieder einrücken. Es waren RLFA, MTF, SRF und 14 Mann im Einsatz.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen