Dienstag, 17. September 2019

Fahrzeugbergung in Weppersdorf am 17. September 2019

Am Dienstag, den 17. September gegen 18:00Uhr wurde die Feuerwehr Weppersdorf zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert.

Ein Kleinwagen wurde nicht ausreichend genug gegen ein Wegrollen gesichert, machte sich selbstständig und rollte über die angrenzende Böschung.

Die Feuerwehr Weppersdorf forderte das schwere Rüstfahrzeug (SRFA) der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf nach um das Fahrzeug schonend aus dem Graben zu holen.
Nachdem der Kran in Stellung gebracht worden ist, konnte das Fahrzeug wieder auf einen Begleitweg gehoben werden und anschließend seine Fahrt wieder fortsetzen.

Nach Rund zwei Stunden konnten beide Feuerwehren in die Gerätehäuser einrücken.

Danke an die Feuerwehr Weppersdorf für die gewohnt gute und Reibungslose Zusammenarbeit!

Evakuierungsübung im Haus St. Stephan


Atemschutz- und Evakuierungsübung im Haus St. Stephan
Am vergangenen Freitag fand im Behindertenwohnheim Haus St. Stephan eine Atemschutz- und Evakuierungsübung statt.
Übungsannahme war ein Brand im ersten Obergeschoss wo auch Personen gerettet werden müssen.
Ein mutiger Bewohner ließ sich von den Mitgliedern der Stadtfeuerwehr Retten und hatten sichtlich Spaß dabei.

Danke an die Betreuer für die Zusammenarbeit während der Übung..

Samstag, 7. September 2019

Sturmschaden in Kroatisch Minihof

Sturmschaden in Kr. Minihof
Am Montag, den 02.09.2019 kam es aufgrund eines Sturmes zu einem Schaden bei einer Lagerhalle in Kr. Minihof.

Ein Großteil der Eternitpaneele wurden schwer beschädigt und drohten unkontrolliert herabzufallen. Um diese Paneele sicher entfernen zu können forderte die Feuerwehr Kroatisch Minihof die Drehleiter der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf nach.
Auch das schwere Rüstfahrzeug mit Kran und Geräteanhänger rückten zum Einsatzort aus, um ein schnelleres Fortschreiten der Arbeiten zu ermöglichen.
In Handarbeit und mit sog. Einreißhaken wurden die losen und gebrochenen Eternitplatten kontrolliert und sicher vom Dach entfernt. Des weiteren musste die schwer beschädigte Dachrinne abgeschnitten und entfernt werden. Nachdem alle losen Trümmer des Daches entfernt wurden, konnte die Halle und der Ladebereich wieder ohne Gefährdung betreten werden.

Nach rund drei Stunden konnten die Feuerwehren den Einsatz beenden und in die Gerätehäuser einrücken.
Danke an die Feuerwehr Kroatisch Minihof für die gute und reibungslose Zusammenarbeit.





Sonntag, 25. August 2019

schwierige Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am 10. Juli 2019 wurde die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf gemeinsam mit der Polizei zu einer Fahrzeugbergung zum Umspannwerk alarmiert.
Ein junger Fahrzeuglenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete im angrenzendem Graben.
Die Schwierigkeit bei der Bergung des Fahrzeuges lag darin, dass Direkt über dem Fahrzeug eine Freileitung verlief.

Unter Einhaltung eines großen Sicherheitsabständen zu der Freileitung gelang es der Stadtfeuerwehr das Fahrzeug aus seiner Lage zu befreien. Es konnte die Fahrt anschließend wieder Fortsetzten.
Für die Dauer des Einsatzes musste die "alte Dörfler Bundesstraße" teilweise gesperrt werden.
Danke an die Polizei und LSZ Landessicherheitszentrale Burgenland für die gute Zusammenarbeit

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall


Technischer Einsatz für die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf und Feuerwehr Dörfl

Am Freitag, den 16. August kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B50 zwischen Dörfl und Piringsdorf.
Ein Fahrzeug kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, durchstieß ein Brückengeländer und blieb in einem Entwässerungskanal liegen.

Bei diesem Ereignis wurde eine Person leicht verletzt und vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst des Rotes Kreuz Oberpullendorf versorgt und in ein Spital transportiert worden.
Für die Bergung des Fahrzeuges wurde das SRFA in Stellung gebracht, das Fahrzeug aus dem Kanal gehoben und auf den Abschleppanhänger geladen.
Im Anschluss wurde das Fahrzeug auf einen gesicherten Abstellplatz verbracht und die Feuerwehren rückten wieder in die Gerätehäuser ein.
Danke an den Rettungsdienst, die Feuerwehr Dörfl und die Polizei für die Gute und reibungslose Zusammenarbeit!

internes Feuerwehrfischen inkl. Kameradschaftspflege


Neben Einsätzen, Übungen und Schulungen darf der Spaß und die Kameradschaft nicht zu Kurz kommen!

Aus diesem Grund trafen sich die KameradInnen der Stadtfeuerwehr und Feuerwehrjugend Oberpullendorf am Vergangenem Wochenende zum gemeinsamen Fischen und Grillen am Fischteich Steinbruch.

Danke Fischerverein für die Möglichkeit bei euch zu Gast zu sein!

Einige schöne Exemplare konnten gefangen werden und werden wir unserer Community auch nicht Vorenthalten 😊

Ps. Natürlich wurden wieder alle Fische in den Teich retour geben




Samstag, 17. August 2019

Brandeinsatz

Am Freitag den 9. August kam aus unbekannter Ursache zu einem Gebäudebrand in Kleinwarasdorf.
Die Stadtfeuerwehr Stand ca 3h lang mit dem TLFA, RLFA, DLK, KDOF und der mobilen Atemschutzfüllstation im Einsatz.
Wir bedanken uns bei den Feuerwehren und dem Rettungsdienst für die Gute und reibungslose Zusammenarbeit!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Feuerwehr Kleinwarasdorf
B3 Einsatz in Kleinwarasdorf vom 9.8.2019
Vielen Dank für die Unterstützung unseren Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden der STF Oberpullendorf, Ortsfeuerwehr Großwarasdorf und Nebersdorf, dem Rettungsdienst und der Polizei.

Mittwoch, 3. April 2019

ACTIONDAY 2019

Am Samstag den 4. Mai 2019 findet zum dritten Mal der Actionday in Feuerwehrhaus Oberpullendorf statt.
Neueste Technik, Aktuelle Veränderungen, spannende Vorführungen und interessant Stationen und Infostände warten auf unsere Besucher.
Um 13:30 Uhr eröffnet die Feuerwehrjugend den Actionday mit einer Leistungsschau auf der Bewerbsbahn. Anschließend kann die Anlage getestet werdet.
Um 14:30 Uhr wird es laut.
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz. Eine schwer Verletzte Person muss aus einem Unfallfahrzeug gerettet werden, jede Sekunde zählt.
Um 16:00 Uhr wird es nass.
Die neue Tragkraftspritze (TS) zeigt ihre unglaubliche Leistung und wird den Löschangriff mit mehreren C- und B-Strahlrohren darstellen. Als Abschluss wird es hoch hinaus gehen und wir werden Testen aus welcher Höhe ein Löschangriff möglich ist.
Seid Gespannt!
In den Pausen zwischen den Vorführungen stehen die Polizei, das Rote Kreuz und natürlich die Stadtfeuerwehr mit vielen Interessanten Unterlagen und Stationen zum Angreifen zur Verfügung.
Beim Roten Kreuz können Erinnerungbuttons gebastelt werden, die Ersten Hilfe Kenntnisse aufgefrischt werden, uvm.
Die Landespolizeidirektion Burgenland (LPD) unterstützt die Veranstaltung mit einem riesigen Infostand, bei dem die Arbeit und Geräte der Beamten zum Angreifen einlädt.
Die Stadtfeuerwehr wird mit vielen Interessanten Geräten, Unterlagen und Stationen zum Ausprobieren auf die Besucher warten.
Die Veranstaltung ist Wetterunabhängig!
Eintritt: Freie Spende!
Für Speisen und Getränke ist gesorgt!
Unterstützt wird die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf von:
-Rotes Kreuz Oberpullendorf
-LPD Burgenland (Polizei)
Vielen Dank vorab an die Organisationen!
Auf EUER Kommen freut sich die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf
Veranstalter: Stadtfeuerwehr Oberpullendorf
Der Erlös dient der Finanzierung des Dienstbetriebes, der Geräte und Ausrüstung der Stadfeuerwehr Oberpullendorf.

Tätigkeitsreiche Zeit im März 2019

Ein interessanter März 2019 liegt hinter den Mitgliedern der freiwilligen Stadtfeuerwehr Oberpullendorf.
-Wissenstest der Jugendfeuerwehren🤓
-Training für BDLP (Branddienstleistungsprüfung) 🏋️‍♀️🏋️‍♂️
-Jahreshauptversammlung inkl. Inspektionsübung🧐
-Teilnahme an der KHD-Übung
-Technische und Brandeinsätze🚨🚒
-uvm.
-) Wissenstest der Jugendfeuerwehr
Die weiße Fahne konnte beim gestrigen Wissenstest gehisst werden.
16 Jugendliche nahmen am Wissenstest in Neckenmarkt teil. Alle 16 Jugendlichen konnten mit insgesamt 24 Abzeichen der Stufen 1 bis 6 nach Hause kehren.🥇🏆
die Fragen gliederten sich in:
-Knotenkunde
-Geräte und Werkzeuge der Feuerwehren
-Fragen rund um das burgenländische Feuerwehrwesen.
🎉Die Stadtfeuerwehr ist stolz auf Ihren Nachwuchs und gratuliert diesem zu dem Erfolg! 🎉
-) Training für BDLP (Branddienstleistungsprüfung)🏋️‍♀️🏋️‍♂️
Derzeit trainiert ein Trupp der Stadtfeuerwehr für die BDLP in Bronze. Beitrag folgt.
-)Jahreshauptversammlung inkl. Inspektionsübung🧐
Am Samstag, den 9. März 2019 trafen sich die Mitglieder der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zum alljährlichen Jahreshauptversammlung. Erstmalig wurde im Anschluss die Inspektionsübung durchgeführt.
Nach Bericht des Kommandanten und der Fachwarte konnten folgende Mitglieder befördert und Auszeichnungen verliehen werden:
zum Löschmeister (LM):
-Schmid Michael
-Hoffmann Nobert
-Juris Isabella
zum Oberlöschmeister (OLM):
-Csitkovits Patrick
zum Brandmeister (BM):
-Galos Patrick
Folgende Abzeichen wurden durch die anwesenden Vertreter des Landesfeuerwehrkommandos Burgenland verliehen:
Verdienstabzeichen LFV in Bronze (20 Jahre)
-Schmidt Andreas
-Plank Alexander
Ehrenmedallie der BGLD Landesregierung für 25 Jahre in Bronze
-Csitkovits Ralph
-Ribarics Roman
Verdienstabzeichen LFV in Silber (30 Jahre)
-Perl Markus
Verdienstabzeichen LFV in Gold (45 Jahre)
-Istvanits Johannes
-Kiss Ernst
-Miletich Walter
-Schmidt Erwin
Übungsannahme der anschließenden Inspektionsübung war ein Brand im Werkstättenbereich des Abwasserverbandes Mittelburgenland.
-)Technische- und Brandeinsätze🚨🚒
Nach den Sturmeinsätzen vom 7. März, siehe vorhergegangenen Beitrag, kam es zu mehreren technischen und einem Brandeinsatz zu denen die Stadtfeuerwehr alarmiert wurde.
Am 14. März kam ein Fahrzeug von der B61A ab, landete im Graben und wurde von den Mitgliedern der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf geborgen.
Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen vom @Rotes Kreuz Oberpullendorf erstversorgt und ins Spital verbracht.
Das Fahrzeug wurde geborgen und an einem gesicherten Abstellplatz verbracht.
Am 20. März wurde die Feuerwehr Stoob zu einer Fahrzeugbergung zwischen Stoob und Unterfrauenhaid alarmiert. Da die Bergung des Fahrzeuges nur mit einem Kran erfolgen konnte, wurde das Schwere Rüstfahrzeug der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf angefordert. Anschließend wurde das Fahrzeug geborgen und gesichert abgestellt.
Am Samstag, den 23. März verlor ein Fahrzeug im Gemeindegebiet der Stadt Oberpullendorf größere Mengen an Öl und forderte dadurch ein Handeln der Stadtfeuerwehr.
Die Ölspur begann in der Spitalstraße, Höhe Straßenmeisterei, und endete am Parkplatz des Pennymarktes Oberpullendorf.
Ein Team der Stadtfeuerwehr machte sich mit VF und RLF auf um die Ölspur zu binden und die Gefahr eines Folgeunfalles zu minimieren.
Am Sonntag, den 24. März wurden mehrere Feuerwehren zu einem Wirtschaftsgebäudebrand in Großmutschen alarmiert. Aus unbekannter Ursache begann eine Scheune zu brennen, welche nicht gerettet werden konnte und komplett ausbrannte. Ein Übergriff auf Gebäude konnte durch den massiven Angriff mit mehreren C- und B-Strahlrohren vermieden werden.
Die Hausbesitzerin musste aufgrund einer leichter Rauchgasvergiftung vom Samariterbund Weppersdorf versorgt werden.
Am Samstag, den 30. März wurde die Stadtfeuerwehr von den Kameraden aus Unterpullendorf zu einer Fahrzeugbergung nach einem Wildunfall alarmiert.
Ein PKW kollidierte mit einem Hirsch.
Das Fahrzeug konnte das Weiterfahren nicht fortsetzen und wurde von der Feuerwehr Unterpullendorf in Zusammenarbeit mit der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf geborgen und gesichert abgestellt.
Danke an alle Einsatzkräfte und Organisationen die in den vergangenen Wochen eine gute und reibungslose Zusammenarbeit ermöglichten.